Landesverband für Weiterbildung im ländlichen Raum e.V.

Lebenslanges Lernen

Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF)


Aufgaben

Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung ist eine Fach- und Verwaltungsbehörde mit Zuständigkeiten für das gesamte Land Brandenburg.

Die Schwerpunktaufgaben des LELF betreffen die Bearbeitung von Zahlungsverfahren und die Durchführung von Kontrollen im System der EU Agrarförderung.

Im Aufgabenbereich von Landentwicklung und Flurneuordnung unterstützt das LELF mit EU und weiteren öffentlichen Mitteln die Schaffung neuer Arbeitsplätze im ländlichen Raum und die Entwicklung der ländlichen Infrastruktur.

Der Pflanzenschutzdienst überwacht und kontrolliert alle gesetzlichen Bestimmungen zum Pflanzenschutz. Mit aktuellen Informationen zu Krankheiten und Schädlingen an Kulturpflanzen und im öffentlichen Grün ist er ein wichtiger Partner der Landwirtschaft und des Gartenbaus. Hinweise zum termin- und sachgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln tragen wesentlich zum Verbraucher- und Umweltschutz bei.

Im Fachbereich Landwirtschaft sind die Aufgaben der ehemaligen Lehr- und Versuchsanstalten bzw. Landesanstalten für Landwirtschaft und Gartenbau zusammengeführt worden. Das umfasst die Bereiche Agrarökonomie, Ackerbau und Grünland, Saatenanerkennung und Phytopathologie, Tierzucht und Fischerei bis zur Zuständigen Stelle für berufliche Bildung im Agrarbereich und der Hauswirtschaft.


Beispiele der wahrgenommenen fachrechtlichen und hoheitlichen Kernkompetenzen sind:

  • Folgeabschätzung veränderter agrarpolitischer Rahmenbedingungen und Politikberatung
  • Auswertung der Test- und Auflagenbuchführung und überregionale Auswertung spezifischer Betriebszweige
  • Erarbeitung von Richtwerten zur Düngung und Enpfehlung zur guten fachlichen Praxis beim landwirtschaftlichen Bodenschutz
  • Überwachung der Tätigkeit von Ökokontrollstellen
  • Anerkennung und Zertifizierung von Saat- und Pflanzgut
  • Untersuchungen an Pflanzen auf biologische Schadursachen wie Krankheiten und Schädlinge
  • Überwachung von Einrichtungen der Tierzucht und Organisation der Leistungsprüfung auf Stationen
  • Umsetzung des Fischereigesetzes sowie Bearbeitung von Fischereipachtverträgen
  • Anerkennung von Ausbildungsstätten und Ausbildern
  • Organisation und Durchführung der Prüfungen in der beruflichen Aus- und Fortbildung
  • Bearbeitung spezifischer Fördermaßnahmen in den einzelnen Fachbereichen


Die Tätigkeit auf diesen Gebieten bildet die Basis für eine durch die Einrichtung umfangreich betriebene Öffentlichkeitsarbeit in Form von Vorträgen, Broschüren, Publikationen und Veranstaltungen. So werden jährlich etwa 50 Seminare, Fachtagungen und Praxisveranstaltungen durchgeführt.


Adressdaten:

Dorfstraße 1

14513 Teltow OT Ruhlsdorf


Herr Dr. Jürgen Trilk

03328-436101 (Telefon)

03328-436118 (Fax)

Juergen.Trilk@LELF.Brandenburg.de

www.lelf.brandenburg.de